Kim Stelling

Ich stehe auf einer Plattform aus Holz, die Mitten in die Weiten der Gascogne in Frankreich reicht. Die ersten Sonnenstrahlen berühren meine Nasenspitze und ich fühle mich lebendig. Ich warte auf meine Frauen, die gleich zur Meditation kommen.

Die erste Reise für Frauen fand im Oktober 2018 statt. Hätte mich jemand vor 6 Jahren gefragt, ob ich jemals Reisen für Frauen organisieren würden, hätte ich lachend mit NIEMALS geantwortet.

Mit 21 Jahren führte ich das vermeintlich perfekte Leben. Ich befand mich fast am Ende meines BWL-Studiums, war in einer Beziehung und der Weg für den nächsten Schritt war geebnet: Eine Karriere bei Coca-Cola. Es gab ein Problem. Ich hatte höllische Schmerzen in meinem Körper, die kein Arzt erklären konnte, und fühlte eine Leere, die nicht aufhören wollte. Ich beendete das Studium und entschied mich erst mal gegen die Karriere und für eine Reise nach Thailand, um eine Vipassana Meditation zu machen.

Das ist wie mit Weggabelungen, die zu unterschiedlichen Orten führen und wir möglicherweise eine Ahnung haben, wie der Ort aussehen könnte, nur wissen wir nicht, ob es uns dort gefällt. Ich wollte nur eines: Frei von Schmerzen sein und irgendwo ankommen, wo ich was anderes als Leere fühlte.

Wo immer der Weg hinführt, du weißt es erst sicher, wenn du ihn gegangen bist.

Das Ankommen habe ich inzwischen aufgeben, denn für mich ist das LEBEN eine REISE. Wir können nur in uns ankommen. Wenn wir das tun, dann kommt die Fülle von allein. Es mag Orte, Menschen und Erfahrungen geben, die uns besser gefallen, doch am Ende gehört der ganze Weg dazu. Jede Weggabelung, jede Begegnung und jede Erfahrung. Sie machen uns zu den Menschen, die wir heute sind. Tag täglich entwickeln wir uns weiter, während unsere Lebensreise uns unterschiedliche Wege entlangführt.

Nach der Vipassana Meditation war ich angefixt und wollte mehr über den Körper und den Geist lernen. Die nächsten Jahre verbrachte ich kontinuierlich in Aus- und Weiterbildungen, darunter Yoga, Pilates, Thai Massage, Meditation, Autogenes Training, Moderation und Schauspiel. Bald waren die Schmerzen im Körper Vergangenheit oder wenn ich Schmerzen spürte, hörte ich genau hin.

Auf der Plattform in Frankreich realisierte ich wie sich alle Teile zu einem großen Puzzle gefügt hatten, denn mir wurde klar, dass wir uns alle nur 3 Dinge im Leben wirklich wünschen: Zugehörigkeit, Liebe und Lebendigkeit.

Fehlt ein Teil suchen wir meist im Außen. Andere Menschen sollen es uns geben. Der schönste und zugleich härteste Moment ist, wenn du realisierst, dass alles in DIR ist. Dein Körper, deine Stimme, jedes Organ, lebendig, spricht mit dir in jeder Sekunde. Dein Geist neigt dazu zu labern. Wie eine alte Bekannte, die nur eine Bekannte und keine Freundin ist, weil du ihr Gerede nicht ertragen kannst. Doch dein Geist, wenn du ihn bewusst nutzt, kann der beste Freund deines Körpers werden.

Mein Weg zum Schaupiel lud schließlich meine Seele ein. Mit Seele meine ich unsere innere Stimme, leise, aber mit jedem Wort berührt sie dich. Deine Seele ist der Teil in dir, der weiß welcher Weg richtig für dich in jedem Moment ist. Ist der Geist aber zu laut und deine Verbindung zu deinem Körper fehlt, wird die Stimme von allem drum herum übertüncht.

Auf meinen Reisen lade ich dich ein dein „Frauenherz“ zu erforschen.

Was macht dein Herz aus? Wofür schlägt dein Herz? Kommuniziert dein Herz mit deinem Körper? Wie geht es deinem Körper? Ist Genuß, Ruhe und Entspannung ein Teil deines Alltags oder purer Luxus, den du dir so gut wie gar nicht gönnst? Was erzählt dir dein Kopf? Erlaubst du dir ein klares NEIN und lebst du ein klares JA?

Komm mit mir auf eine Reise, ein „Rendez-vous“, ein Date mit dir, der Frau, der Göttin, der Königin in dir! Erfahre das Womenhood, eine ehrliche Verbindung zu anderen Frauen so kraftvoll und stärkend ist, dass du die Waffen niederlegen kannst, um dein Revier zu verteidigen oder etwas besonderes sein zu müssen, weil du fühlst, dass du es bereits bist und die anderen trotz dem genauso großartig sein dürfen wie du!

2 aktive Einträge

Keine gefolgten Personen

Keine Bewertungen